Bio

Das große Abenteuer der Musik

 

begann für Marcin Kowalski Jany schon als Kind.

Jeder fängt klein an: mit dem harmlosen Summen von Lieblingsliedern während des Fußballspielens oder während man auf Bäume klettert, das mitklimpern von Rhythmen gemeinsam mit den Musikern im Radio, wie erstarrt vor dem Fernseher stehen und zusehen wie jemand einen Synthesizer benutzt, eine elektrische Gitarre oder Schlagzeug spielt.

 

Als Achtjähriger hat er sich als Schüler der „staatlichen Musikschule in Allenstein“ (Olsztyn) entschieden, Geige spielen zu lernen, stellte aber nach zwei Jahren fest, dass er sich nach mehr Rhythmus in seinem Leben sehnte, als ihm die Geige zu diesem Zeitpunkt bieten konnte.

 

Manchmal wünscht sich das Leben von uns den „Mut zu Veränderung“, und so entschied sich Marcin eine Weile später, noch immer an derselben Schule in Allenstein, zur klassischen Gitarre zu wechseln. Gleichzeitig entwickelte er zusätzlich noch mehr Rhythmus, indem er zu seinem Hobby das „hauseigene“ Schlagzeug nutze: eine bunte Ansammlung von Küchenschüsseln! Scheinbar dickes Plastik, zerbrachen sie trotz „vorsichtigem“ Spiel (falls dies überhaupt möglich ist, wenn man „voll dabei ist“!).

Seine Mutter, die eigentliche Inhaberin und dauerhafter Kostenträger neuer Schüsseln, kam, bewusst oder auch von ihrer Intuition geleitet,

auf eine brillante Idee: sie kaufte Marcin eine Kassette von Paco de Lucia mit dem Titel „Antologia“. Marcin durchlebte Schock und Erleuchtung zugleich!

 

Eine neue Ära wurde eingeleitet und die Schüsseln waren nun in Sicherheit, denn wieder an der Gitarre wurde der Bedarf eines Schlagzeuges durch das äußerst befriedigende Erlernen neuer und inspirierender Techniken des Flamencos ersetzt!

 

Entschlossen noch mehr über die Kunst des Flamenco zu erlernen, konnte ihn nach Erhalt seines Abschlusses nichts mehr davon abhalten, sogar “per Anhalter” nach Spanien zu reisen und mehrere Monate dort zu verbleiben, um einige der heißesten Andalusischen Rhythmen zu lernen.

Bis zum heutigen Tage verbleibt der Meister “Paco de Lucia” eine große Autorität und Inspiration für Marcin. Unüberhörbar enthält diese Art musikalischen Ausdruckes viele faszinierende Elemente, doch sein Herz und seine Vorstellungskraft spürten, dass noch etwas mehr nach ihm ruft.

 

Und so entschied er sich seine Fähigkeiten für das klassische Spiel zu erweitern und begann ein Studium an der „Musikhochschule in Bromberg“ (Bydgoszcz).

Doch Marcins Vorstellung sehnte sich noch immer nach mehr Vielfalt, als nur eine einzige musikalische Richtung jemals jemandem anbieten könnte.

 

Im Dickicht dieses Dilemmas und um sich noch weiter zu entwickeln, fällte Marcin drei weitere Entscheidungen: eine Teilnahme an den Schauspielkursen der erwähnten Akademie, das Studium des klassischen Gesanges sowie das Komponieren eigener Stücke.

Als er zur Fülle seine Neugier und seinen Ehrgeiz befriedigt hatte, fand er seine eigene Art eines sehr authentischen und individuellen musikalischen Ausdruckes und begann den bedächtigen Prozess wunderbare Musik als Begleitung der Worte von Poeten zu erschaffen, jene noch immer unter uns oder auch bereits gegangen.

 

 

EIN PAAR FAKTEN:

 

BILDUNGSWEG

 

2005-2010 Felix-Nowowiejski-Musikhochschule in Bydgoszcz, Polen

Hauptfach: Gitarre

 

2008-2011 Felix-Nowowiejski-Musikhochschule in Bydgoszcz, Polen

Hauptfach: Gesang

 

2009-2010 Pädagogisches Studium an der Musikhochschule Bydgoszcz, Polen

 

1994-2003 Frederic-Chopin-Musikschule in Olsztyn, Polen

I+II staatl. anerkannter Grad, Hauptfach: Gitarre

 

2001 Kurs für Erzieher an Erholungszentren für Kinder und Jugendlichen am

didaktischen Zentrum „LOGOS” in Olsztyn, Polen

 

 

 

PRAKTISCHE ERFAHRUNG

 

2012 - 2015 Öffentliche Musikschule in Nysa, Polen

Lehrer für Gitarre

 

2011 - 2012 Chor der Philharmonie in Breslau, Polen

 

2009 - 2011 Öffentliche Musikschule in Solec Kujawski, Polen

Lehrer für Gitarre

 

2002-2003 Private Musikschule „GAMA” in Szczytno, Polen

Lehrer für Gitarrenspiel

 

2007 Aufführungen einer Konzertreihe „Reisen mit der Gitarre”,

umgesetzt im Rahmen eines staatlichen Musikstipendiums des

Bundeslandes „Warmińsko-Masuren”

 

1994-2011 Leitung einer Vielzahl von Konzerten und aktive Teilnahme an vielen

Sprach- und Musikaufführungen als Musiker und Schauspieler

 

2002, 2003,

2006 Betreuung von Gruppen in Ferienlagern bestehend

unter anderem aus Kindern mit Behinderungen